Aug 03, Fri 2018  |  Svetvinčenat

Mittelalterliches Festival Svetvinčenat

Bei dieser Veranstaltung wird die Altstadt von Svetvinčenat zu einem Ort des wiederbelebten Mittelalters und eine malerische Darstellung des damaligen Lebens, der Kultur und Bräuche. Am drei Tage andauernden Festival nehmen etwa Hundert kostümierte Teilnehmer, Adlige, Straßenunterhalter, Ritter, Bogenschützen usw. teil.

Zeit & Ort

Aug 3 - 5, 2018 at 10:00am - 12:00am CEST

Svetvinčenat, 52342, Svetvinčenat, Croatia

Das mittelalterliche Festival fand 2011 zum ersten Mal statt und sorgte für große Begeisterung, insbesondere bei Kindern, die die Möglichkeit hatten, etwas vollkommen Neues und Anderes zu sehen.

In den drei Festivaltagen, die nach Themen auf den Familientag, den Rittertag und den Legendentag aufgeteilt sind, nehmen etwa Zweihundert kostümierte Teilnehmer teil – Adlige, Straßenunterhalter, Ritter, Bogenschützen, Reiter und mittelalterlicher Damen, die für alle Besucher ein besonderes Erlebnis einer Zeitreise schaffen.

Das reiche und verschiedenartige Programm wurde derart konzipiert, dass es für breite Besuchergruppen interessant ist, und so beginnt es mit einem Festumzug der Damen, Adligen, Ritter, Bogenschützen und Reiter durch Svetvinčenat. Das Festival gewinnt durch die große Anzahl an Teilnehmern aus benachbarten Ländern (Slowenien, Italien, Tschechien, Slowakei) an Bedeutung.

Während der drei Festivaltage finden Turniere und Ritterwettkämpfe, Programme mit Feuerwaffen (Kanonen und Gewehre) sowie nächtliche Feuerprogramme (Feuerpfeile und Feuerkugeln) statt, ebenso wie ein Reit- und Ritterturnier mittels einer Geschicklichkeitsdarbietung der beim Speerwerfen, Schneiden mit Säbeln und dem Sarazenen-Wettlauf (nach der Legende über den Reiter aus Svetvinčenat), danach folgen lustige Schauspiele für Kinder mit altersgerechtem Inhalten sowie themenspezifischen Workshops für Kinder und Erwachsene (Bemalung in Freskentechnik und Herstellung von Souvenirs aus Ton).

Neben unterhaltsamen Inhalten und mittelalterlichen Gerätschaften gibt es hier zudem einen Mini-ZOO mit einheimischen Tieren, Straßenunterhalter, Akrobaten, Zauberer, Präsentationen bereits vergessener Spiele, einen Platz zum Verköstigen natürlicher Getränke sowie ähnliche interessante Dinge aus dem Mittelalter und der Renaissance.

Ältere und adrenalinlustige Besucher können an Workshops zu den Themen Bogenschießen, Schwertkampf, Messer- und Axtwerfen teilnehmen, ihr Glück beim Speerwerfen versuchen oder gar Vorführungen der Arbeitsprinzipien von Katapulten, mittelalterlichen Folterinstrumenten, Belagerungsgeräten und Kanonen beiwohnen.

Einen besonders interessanten und attraktiven Teil des Programms bildet die Theatervorführung zum Thema der Legende über die Hexe Mara aus Svetvinčenat sowie deren Verfolgung (nach der bestehenden Legende über die Hexe Marija Radoslović, die der Volksüberlieferung zu Folge auf dem Scheiterhaufen im Kastell endete).

Die Geschichte über den unbekannten Reiter aus Svetvinčenat ist eine weitere berüchtigte Legende, die Svetvinčenat charakterisiert. Der Legende zu Folge nahmen an einem Ritterturnier 16 Reiter teil, und der Turniersieger –  der „unbekannte Reiter“, wollte nicht sein Visier am Helm öffnen und so seine Identität preisgeben, sondern verschwand einfach. Bis heute ist die Identität des Reiters unbekannt, ebenso wie die Gründe für sein heimliches Verhalten.

Das Festival bringt jedes Jahr zahlreiche Neuheiten und Besucher können 2 Katapulte sowie 1 Trebuchet, ein Folterinstrument der Inquisition – das sog. „Rad der Wahrheit“ sehen, sich aber ebenso bei mittelalterlicher Abendunterhaltung und Tanz entspannen.

Auf der Placa, unmittelbar vor dem Eingang in das Kastell, findet eine mittelalterliche Messe authentischer Produkte statt, während ein vollständigerer Eindruck des Mittelalters bei der Messe durch zusätzliche Inhalte wie lokale Erzähler, Animatoren und Schauspieler samt mittelalterlicher Musik im Hintergrund geschaffen wird. Im Rahmen des Festivals wird der Gastro-Show große Bedeutung beigemessen, denn dabei wird die Zubereitung von Speisen und Getränken nach originellen Rezepturen aus dem Mittelalter präsentiert. Diese hauptsächlich bereits vergessenen Gerichte wurden in der Regel aus wild wachsenden Pflanzen zubereitet, die heute leider immer seltener verwendet werden. Mit der Präsentation der Verwendung wild wachsender Pflanzen bei der Zubereitung von Speisen versucht man, auf die Steigerung des Bewusstseins der Besucher hinsichtlich der Möglichkeiten und Potentiale einzuwirken, die uns die Natur bietet, zugleich aber auch zum Schutze des Naturerbes dieser Region beizutragen. Für die Bedürfnisse des gastronomischen Angebots wurden neben lokalen Gastronomen zudem drei Jagdvereine aus Istrien eingespannt. So werden im Kastell Wildgerichte zubereitet und zugleich Grimani Weine aus dem Weinkeller Matošević und Morosini Weine vom Hersteller OPG Živolić dargeboten.

Über das Event

Izradu internetske stranice sufinancirala je Europska unija iz Europskog fonda za regionalni razvoj