PROJEKTBEZEICHNUNG

KulTERRA – Revitalisierung der istrischen Kastells Morosini – Grimani und Petrapilosa

 

KURZE PROJEKTBESCHREIBUNG

Anfang Dezember begann die Durchführung des integrierten Entwicklungsprogramms „KulTERRA – Revitalisierung der istrischen Kastells Morosini – Grimani und Petrapilosa“, die durch verschiedene, aber verbundene Aktivitäten Investitionen in das Kulturerbe versteht, um die Verwaltung von Kulturgütern in Svetvinčenat und Buzet zu fördern, sie aber zugleich   in die Funktion des nachhaltigen Kulturtourismus zu setzen.

Der führende Projektpartner von „KulTERRA“ ist die Gemeinde Svetvinčenat mit noch elf weiteren Partnern aus dem öffentlichen, privaten und zivilen Sektor, wodurch eine langfristige Nachhaltigkeit durch die Verbindung der lokalen Gemeinschaft mit dem privaten Sektor und den Politiken der öffentlichen Verwaltung auf lokaler und regionaler Ebene sichergestellt wird.

Durch das integrierte Entwicklungsprogramm KulTERRA – Revitalisierung der istrischen Kastells Morosini-Grimani und Petrapilosa wird die Rekonstruktion der beiden Kulturdenkmäler vorgesehen, ebenso wie die Entwicklung von Kultur-, Bildungs- und Präsentationsinhalten innerhalb der Kastells, die Aufstellung der Waffensammlung Ferlin innerhalb des Kastells Morosini – Grimani, das Präsentationszentrum autochthoner Lebensmittel – Verköstigungsraum Mittelistrien innerhalb des Kastells Morosini – Grimani.

 

ZIELE UND ERWARTETE ERGEBNISSE DES PROJEKTS

Innerhalb des Kastells Morosini-Grimani in Svetvinčenat wird der Ausstellungsraum „Kapitänszimmer“ derart ausgestattet, dass er den einstigen Raum des Kapitäns des Kastells darstellt, danach der Ausstellungsraum für die Präsentation der Tradition und alter Hochzeitsbräuche zum Zwecke der Erhaltung des immateriellen Kulturerbes, wie auch der Raum zur Veranstaltung diverser Events (Veranstaltungen, Kongresse, Messen), der mit sämtlichem notwendigen Equipment ausgestattet ist.

Ebenfalls vorgesehen ist im Rahmen des Kastells ein Souvenirshop sowie ein Präsentationszentrum – Verköstigungsraum Mittelistrien mit einem Angebot der besten istrischen Produkte aus Mittel- und Südistrien.

Mit dem Projekt beabsichtigt man die Steigerung der Attraktivität und Erkennbarkeit der Gemeinde Svetvinčenat sowie der Stadt Buzet durch die Valorisierung des Kulturerbes bzw. des Kastells Morosini – Grimani und des Kastells Petrapilosa im Dienste der gesellschaftlich-wirtschaftlichen Entwicklung. Der Projektzweck ist schlussendlich, dass Svetvinčenat und Buzet das ganze Jahr über (365) als kulturhistorische touristische Reiseziele erkannt werden, und dies dank der vollständigen Renovierung und Ausstattung beider Kastells, um die Grundlage für die Durchführung des integrierten Entwicklungsprogramms des Reiseziels zu schaffen.

Durch das Projekt werden neue Souvenirs und Produkte entworfen, die vom Kulturerbe inspiriert sind, wie z.B. Bilderbücher, Gesellschaftsspiele und sonstige Produkte für Kinder, die aufgrund des traditionellen Irrglaubens an übernatürliche Wesen entwickelt wurden, sowie verschiedene Souvenirs, die von der Geschichte wirklicher Persönlichkeiten inspiriert sind. Neben Souvenirs werden konzeptuell auch diverse Aufführungen, Darbietungen und Manifestationen der wiederbelebten Geschichte (living history) entworfen, und zudem werden konzeptuell neue Tourismusprodukte entwickelt: Sekt, Verköstigungsraum, Dienstleistungen der Tourismusinterpretation, Veranstaltungen von Room Escape Spielen, Kongressen, Projektvorführungen, Messen.

Aus einem weiteren Blickwinkel ermöglicht die Implementierung des Projekts die wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Gemeinschaft, wodurch Wohlstand und ein gesteigerter Lebensstandard, aber auch eine attraktive Tourismus-Location als Anziehungsmagnet für eine größere Anzahl an Besuchern und Übernachtungen geschaffen werden.

 

Im Rahmen dieses Projekts erwartet man sich mit der Durchführung der Aktivitäten und erzielten Ergebnisse einen positiven wirtschaftlichen Einfluss auf die lokale Wirtschaft in Form von Selbst-/Beschäftigung, der Stärkung kultureller und sonstiger touristischer Aktivitäten, einer gesteigerten Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen von Dritten als Folge einer gesteigerten Anzahl an Besuchern, einer Attraktivität für ausländische Investoren, Synergieeffekte auf andere Tourismusattraktionen und Reiseziele in der Umgebung u.Ä.

 

GESAMTER PROJEKTWERT

 

Der Gesamtwert des Projekts „KulTERRA“ beträgt 22.594.779,13 HRK, wovon 19.204.801,29 HRK (85% des Betrages) durch nicht rückzahlbare Mittel der Europäischen Union aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung sichergestellt sind.

ZEITRAUM DER PROJEKTSURCHFÜHRUNG

Der Zeitraum für die Projektdurchführung ist vom 1. Dezember 2016 bis 1. Juni 2019..

 

KONTAKTPERSONEN FÜR ZUSATZINFORMATIONEN

 

Mehr Informationen auf www.strukturnifondovi.hr.

Izradu internetske stranice sufinancirala je Europska unija iz Europskog fonda za regionalni razvoj